Herzlich Willkommen...
Herzlich Willkommen...

Peter Kremer

Ihre Stimme für Gladenbach

Am 01. November 2020 findet nun die Wahl zum/zur  Bürgermeister*in der Stadt Gladenbach für die kommenden
6 Jahre statt.

Gerne wäre ich wieder Ihr Bürgermeister

Bürgermeisterwahl in Gladenbach

Am 01. November 2020 , so hat es in der Sitzung des Haupt- u. Finanzauschusses vom 05. Mai 2020 die Mehrheit des Eilentscheidungsgremiums gesehen, wird die Wahl zum/zur Bürgermeister*in für die Zeit von Anfang 2021 - Ende 2026 stattfinden. Eine mögliche Stichwahl findet dann am 22. November 2020 statt. Und egal, wer zum Bürgermeister gewählt wird - es wird für den,- oder diejenige keine einfache Zeit werden. Die finanziellen Voraussetzungen für die Zeit während und nach Corona werden sehr, sehr schwierig werden. Vorsichtig ausgedrückt. In jedem Falle aber gilt:

Gerne würde ich auch nach der Wahl Ihr Bürgermeister sein.

 

Schon jetzt möchte ich mich aber mal bei Ihnen bedanken: Ich habe neben - teilweise auch berechtigter Kritik - aber auch sehr viel Zustimmung und Verständnis durch Sie erfahren dürfen, was einfach nur gut tut. Ich kann es natürlich nicht jedem recht machen. Das dürfte auch jedem bewusst sein. Worüber sich der Eine freut, darüber ist vielleicht der Andere sauer. Und eine 100%ige Zufriedenheit wird es nie geben...

Zur Wahl:

 

Drei Kandidaten stehen für die Wahl bereits fest. Sie werden sich in in den nächsten Monaten bis zur Wahl um Ihre Stimme bemühen. Es können jetzt aber noch weitere Kandidaten/Kandidatinnen dazukommen.

Ich bin einer der bisher 3 Kandidaten und würde gerne wieder für 6 Jahre die Geschicke der Stadt leiten. Das ist nicht immer so einfach, wie sich das ein Außenstehender so vorstellt (ging mir ja auch so...). Trotzdem will ich gerne noch eine Amtszeit dranhängen und die Finanzen der Stadt auch weiterhin auf's richtige Gleis bringen bzw. dort halten und dabei aber auch nicht vergessen, die Infrastruktur zu erhalten und auch neue Infrastrukturen zu schaffen. In der ferneren Vergangenheit ist so vieles schief und falsch gelaufen, das war nicht alles in 6 Jahren wieder zu gerade richten. Das, was da alles falsch gemacht wurde, hat Gladenbach viel Zeit und viel Geld gekostet. Über 12 Mio.€ Kassenkredite kamen ja nicht von ungefähr. Umso verwunderlicher ist es nun, dass gerade diejenigen Personen, die das eigentlich zu verantworten haben, sich jetzt wieder zu Wort melden und angeblich Gutes für Gladenbach erreichen wollen. Das möchte ich grundsätzlich ja auch. Aber eben mit Sinn und Verstand, mit Augenmaß und Rechenschieber, aber eben nicht auf Kosten zukünftiger Generationen. 

 

Die aktuelle Corona-Pandemie wird allerdings viel von dem, was in den vergangenen Jahren geschffen wurde, mit einem Schlag vernichten. Die kalkulierten Einnahmen bei Bund, Ländern und besonders bei den Gemeinden werden einbrechen. Noch mehr als heute werden wir auf freiwillige Leistungen verzichten müssen. Auch im Sinne der Generationengerechtigkeit. Ich baue Ihnen daher keine Luftschlösser im Wahlkampf, die nach der Wahl sich eben in Luft auflösen werden. Die nächsten Jahre werden für uns alle sehr, sehr schwer. Für mich, der eigentlich ein Optimist ist, eine sehr traurige Aussage. Aber, wir werden das gemeinsam (!!!) schaffen. Auch wenn's schwer wird.

 

Vielleicht werde ich in den kommenden Tagen an dieser Stelle mit der einen oder anderen Aussage, die wissentlich oder vielleicht unwissentlich geäußert wurde (im Wahlkampf aber eher unwahrscheinlich), hier eine Klar- und Richtigstellung veröffentlichen. Vielleicht verfährt der politische Gegenüber aber auch nach dem Motto: "Ein bisschen Schmutz bleibt immer hängen...". Ich denke aber, Sie durchschauen das sicherlich.

Ich möchte nicht mit Schmutz werfen. Und habe das auch die letzten 6 Jahre nicht getan.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Kremer, Gladenbach 2020